Die Nymphe

By: Cecilia Cameli

Vor langer Zeit da war ein Reh und es lebte alleine. Es war kalt und da war kein essen und eines Tages ging das Wild zu ein Kaverne und da war ein See. Das Reh trank und als sie trank, fielen 3 Tränen in die Wässer und eine schöne Nymphe kam raus.

Die Nymphe sah das zerstörte Land, was bedeute dass die anderen Nymphen tot waren. Die Nymphe war erschrocken und müde, sie sah den hässlichen Wald und alle Bäume waren zerstört. Sie begann mit einem kleinen Baum weil sie beunruhigt war, dass ihre Magie nicht funktionierte.

Sie sah, dass sie so viel Power hatte und sie war nicht mehr beunruhigt, sie der Wald transformieren muss. Der war nun so grün und alle Blumen hatten andere Farben. Alle Tiere kamen raus und die Vögel sangen und die Schmetterlinge zeigten ihre wunderschönen Flügel. Alles war perfekt und erzählten alle waren glücklich.

Eines Tages kamen die Schmetterlinge zu der Nymphe, dass da ein alter Vulkan war und sie musste den Vulkan hübsch machen aber sie wusste nicht ob sie sterben würde. Als sie den Vulkan Berührte, weckte sie einem Dämon. Sie folgte dem Vulkan und drinnen war eine kleine Taste. Als sie die Taste drückte, Feuer explodierte und ein große Vogel kam, Feuer kam raus dem Vulkan, Der große Vogel gelbe Augen wie die Sonne.

Die Nymphe versuchte zu entkommen aber das Feuer war überall. Der Feuervogel wusste, dass sie da war und er wollte sie töten. Die Nymphe flog aus der Vulkan aber der Feuervogel war hinter ihr und alles, was er berührt verbrannte.

Da war Lava überall und die Nymphe rannte zu ihrem ersten Baum und sie probierte den Wald zu schützen sie schrie zu den Feuervogel, “ Stopp! STOP!“ aber der Feuervogel hörte nicht auf. Der Feuervogel verbrannte alles und die Nymphe ging nicht weg von dem Baum und sie verbrannte mit Der Wald.

Das Reh war alleine und sie ging zu dem Baum wo die Nymphe war. Der Feuervogel war gestorben weil er die Nymphe getutet hatte. Alles war still und der Wald war dunkel. Das Reh sah den verbrannten kleinen Baum und es sah hinter den Baum.

Da war die Nymphe, klein und zerbrechlich. Das Reh trug die Nymphe bis zu dem Platz wo sie geboren wurde. Die Nymphe badete in dem Wasser und dann war sie stark, und noch einmal begann sie mit dem kleinen Baum und sie machte die Welt zur schönsten auf der Welt und sie und das Reh lebten zusammen glücklich für immer.

Comment Stream