making of and the story of the book:

Nightmare

Wir Freunde der Nachmittagsunterhaltung haben ein Projekt gemacht und ein Buch gebunden. Dazu haben wir auch einen Umschlag gestaltet. Jeder hat einen Teil des Buches gemacht, so dass alle zusammen einen Sinn ergeben.

Dazu falteten wir vier A4 Zettel in der Mitte und nähten diese mit einer Nadel und einem Faden zusammen. Als nächstes erfanden wir eine Geschichte, schnitten passende Bilder aus Zeitschriften aus und klebten diese hinein.

Für den Umschlag bestrichen wir eine Seite eines Stofffetzen (etwas größer als A4) mit einer Farbe, legten ein Negativ, welches auf eine Folie gedruckt war, darauf und ließen es für eine Stunde von der Sonne belichten. Somit wurde die Farbe sichtbar. Daraufhin wuschen wir die Chemikalien mit warmen Wasser aus und bügelten den Stoff.

Danach klebten wir zwei A5 Kartonstücke auf diese Stoffhülle. Zwischen den Stücken sollte ungefähr ein halber Zentimeter frei bleiben. Dort wird mit Uhu das Heft hineingeklebt.

Das war alles! :D

Die Geschichte:

In meinem Buch geht es um eine Frau die einen Alptraum hat. Jemand, den sie nicht identifizieren kann, verfolgt sie. Das Mädchen versucht zu fliehen. Sie sieht nur verlassene Gegenden oder Meschen mit Depressionen. Die Zeit rennt ihr davon. Der Wahnsinn treibt sie bis aufs Äußerste und sie schreit um Hilfe.

Sie wacht auf, jedoch hat der Alptraum Spuren hinterlassen. Sie sucht Hilfe bei ihren Freunden, doch bereits am nächsten Tag verließ sie ihre Heimat und flog irgendwo weit weg ans Meer. Dort lernte sie einen Mann kennen. Dieser lud sie zu einer Strandparty ein. Sie versuchte ihren Frust im Alkohol zu ertränken. Danach konnte sie nicht mehr gehen und der Mann trug sie in ihr Bett. Nach dieser Nacht verbrachte sie sehr viel Zeit mit dem Mann und sie lernten sich einander besser kennen.

made by: Susanne I.