Biografie Montage

Frank Connor war schon immer ein Adrenalin Junkie. Er hatte schon alles ausprobiert, von Fallschirmsprüngen über Bungee Jumping bis hin zu Wingsuitsprüngen.

Irgendwann gingen aber auch ihm die Kicks aus, nach denen er so süchtig war. Er fuhr mit den schlimmsten Achterbahnen der Welt, doch nichts gab ihm mehr das Kribbeln im Bauch, das er so liebte.

So machte sich Frank auf die Suche nach einer neuen Herausforderung. Auf einem Kurzurlaub entdeckte er es dann: ein 40-stöckiges Hochhaus mit Glasfassade. Sofort kam ihm eine waghalsige Idee. Er besorgte sich Geckohandschuhe, die an Glas hafteten und beschloss das Hochhaus zu erklimmen.

Trotz großem zweifel der Zuschauer gelang da Vorhaben tatsächlich und Frank Connor ging mit dem Namen 'menschlicher King Kong' in die Geschichte ein.