Dyman Associates Risk Management: Was Berater über wohlhabende Investoren wissen müssen

Charlotte Beyer, Gründer des Instituts für Privatanleger, gibt ihr nehmen auf wie Vermögensverwalter starke Beziehungen mit Kunden knüpfen können.

Charlotte Beyer's neue Buch, Wealth Management ausgepackt, bietet wohlhabenden Familien eine Vielzahl von Tipps für ihre Finanzen verwalten und gleichzeitig die Konzentration auf die Qualität ihres Lebens. Anhand von lebendigen Beispielen und Infografiken, legt die offenherziger Beyer die Fallstricke zu vermeiden, bei der Auswahl, dass Berater und andere Entscheidungen, die künftige Generationen auswirken werden. Eine Finanzindustrie-Veteran, die 1991, der New York gegründet basiert Institut für Private Investoren (IPI), dem einige 1.200 ultra-high-Net Worth Individuals in 18 Ländern angehören, sie weiß auch, was Anleger in ein Wealth-Management-Experten suchen.

Beyer verbrachte zwei Jahrzehnte mit Wall-Street-Firmen einschließlich Bankers Trust Co. und Lazard vor dem Start IPI. Im Jahr 2004 gründete sie den Investor Education Collaborative, ein online-Unternehmen-inspiriert durch ihr arbeiten helfen dem Private Wealth-Management-Programm an der Wharton School der University of Pennsylvania und Entwicklung ähnliche Programme an anderen Hochschulen zu etablieren. Beyer teilte vor kurzem ihre Ansichten mit angemeldeter Benutzer Andrew Barber auf, wie Berater starke Kundenbeziehungen aufbauen können.

Beyer: Sie haben Recht; die meisten Berater werden sich verzögern. Und noch als ein Investor sich ausdrückte, zögern viele Berater, die Wahrheit zu sagen, wie sie es für ihre Kunden sehen. Berater haben Angst vor ihren Kunden stören und also stell keine Fragen schwer oder Kunden der Drang, etwas zu tun, die ihre Kunden nicht geneigt zu tun. Obwohl diese mangelnde Offenheit eine verständliche menschliche Eigenschaft sein kann, ist es nicht besonders hilfreich für uns.

Einen offen und offenen Dialog über die unvermeidlichen Widersprüche der Berater und dem Kunden treten & bevor sie tatsächlich auftreten & hilft Unannehmlichkeiten auf der ganzen Linie zu vermeiden.

Ihre zweite Kapitel enthält eine wertvolle Diskussion, was Menschen über ihren Beratern abturnt und wie empfinden über die Rolle, die Fülle in ihrem Leben spielt. Wie können Berater helfen ihren Kunden Geld in Perspektive zu setzen, also können sie die richtigen Entscheidungen für sie und Leben im Mittelpunkt?

Reichtum ist eindeutig persönlich, und was willst du von Ihr Vermögen im Laufe Ihres Lebens ändert. Die Frage über den Zweck des Reichtums wird unterschiedlich beantwortet; manchmal Jahre Sicherheit zu sehen, als Paramount können verschwinden, wenn der Investor schließlich, ist genug erkennt, um ein sinnvolles Vermächtnis hinterlassen. Der erfolgreiche Berater macht keine Annahmen über richtige Entscheidungen, weil er oder sie riskieren konnte den Client zu entfremden. Ein Investor kann Liebe brüten über Investitionen-Daten und Portfolio-Analysen, während andere über alles andere als Investitionen sprechen will. Somit kann Schwerpunkt Leben überraschende Drehungen und Wendungen nehmen.

Ich erinnere mich an eine Situation, wo der Client gestört war, weil der Berater versucht ihn zu systematischer in seiner Philanthropie überreden gehalten. Was diese Person, zu Recht oder Unrecht, am meisten genossen gab Geld für seine Freunde & Wohltätigkeitsorganisationen. Die Gegenleistung in Jahrzehnten arbeitete für ihn.

Sie erwähnen die Fachsprache in einem negativen Kontext häufig im ganzen Buch. Raten Sie ein Vermögensverwalter auf Jargon völlig verzichten und mehr direkt sein?

Jargon kann etwas dahinter verstecken, die oft ein Ungleichgewicht der Kräfte, und das kann nie funktionieren gut, wenn Sie versuchen, eine dauerhafte Partnerschaft aufzubauen. Sprache sollte nicht trennen, sondern eher das gegenseitiges Verständnis zu fördern. Wirkliche Kommunikation erfordert den Empfänger zu verstehen, was gesagt wird; Ansonsten hat die Mitteilung nichts von Wert geliefert.

Berater eine direktere sein sollte? Vielleicht, aber vielleicht nicht. Direkte kann oft in Herablassung oder pedantisch Wiederholung fallen. Vielleicht ein präziser Ansatz wäre eindeutig zu erklären, oder Lehren, Finanzen und Investitionen auf der Ebene von der Anleger verstanden.

Beachten Sie die wachsende Praxis der Titel, Personalcertifications hinzufügen, zeigen den Unterschied zwischen einem CFA und eine Bezeichnung mit einer viel niedrigeren Bar. Wie sollte ein Berater Bildung und andere Anmeldeinformationen dar?

Wenn Berater eindeutig erklärt, was er oder sie für einen Client ist speziell Gliederung der Richtlinienanweisung Investitionen Ergebnisse und wie zusammen sie werden bestimmen Risiko Ziele, der Berater zu weben, die in den Anmeldeinformationen, die bei diesem Prozess helfen. Know-how ist am besten erwiesen, nicht durch Buchstaben des Alphabets hinter Ihrem Namen, sondern durch Abbildungen wie die Expertise tatsächlich verwendet wird, einen Client zu profitieren. Lesen Sie hier mehr...

Comment Stream