Band und so!
Beck

Hallo ihr lieben Leut, im Multimedia-Unterricht bekamen wir die Aufgabenstellung zu einer Band ein Musikvideo, Album-Release Fotostrecke und ein Band-Portrait zu erstellen. Da sind wir ja mal gespannt. :D

Beck-Musikvideo

Im Lied geht es meistens darum, sich anders zu fühlen als die gesamte Umgebung; kein Ziel mehr zu haben und Orientierungslos zu sein. Auch ein schlechtes Gewissen zu haben, das immer wiederkehrt.

Idee:

Es beginnt damit, dass „der Sänger" ins Bild geht. Am Weg liegt ein Hut, den er sich aufsetzt und in der Mitte des Weges liegt eine Gitarre. Zuerst stimmt er die Gitarre, beginnt zu spielen und fängt an zu singen. Alles hat eine blaue Farbe, außer die Gitarre, diese ist orange. „Beck“ bekommt erst eine orange Farbe, wenn er sich die Gitarre umhängt. Das nächste Setting ist, dass er in einem Raum (Wohnzimmer) steht und immer noch Gitarre spielt und singt. Er nimmt die Gitarre und stellt sie an die Wand. Hier kommt dann der Trick mit dem Zoom. Er hört auf zu singen und hängt den Hut bei der Stehlampe auf. Er schaltet das Licht aus. Wieder ist hier auch alles einfärbig, außer die Gitarre und der Hut. Als er den Hut bei der Stehlampe aufhängt, bekommt er wieder die Farbe seiner Umgebung.
Er ist in einem weißen Raum der voller Nebel ist, er geht hin und her, bei einem Bildende raus und beim gegenüber liegenden wieder hinein. Er bleibt in der Mitte stehen und setzt sich verzweifelt auf den Boden. Das Umgebungslicht ist aus und es ist dann nur mehr ein Spot von oben auf ihn gerichtet, der aber dann auch ausgeht.
Er steht vor drei Leuten, die untereinander und mit ihm reden. Er versteht sie nicht (die Personen werden beim Reden rückwerts abgespielt). Der Sänger geht von den Leuten weg und kommt wieder zu der gleichen Stelle wie am Anfang. Er setzt sich den Hut auf und nimmt die Gitarre, die er sich umhängt. Er ist gleichfarbig wie alle anderen, sobald er die Gitarre umhängt wird er wieder orange.

Das Video ist auch an eine Fotografin orientiert. Sie arbeitet mit sehr kontrastreichen oder monochromen Farben. Ich möchte mit blau und orange die Bilder einfärben.

Dazu gibt es schon mal das erste Storyboard.

zu haben und Orientierungslos zu sein. Auch ein schlechtes Gewissen zu haben, das immer
wiederkehrend ist.
Es beginnt damit dass „der Sänger„ ins Bild geht. Am Weg liegt ein Hut, den er sich aufsetzt und in
der Mitte des Weges liegt eine Gitarre. Zuerst stimmt er die Gitarre, beginnt zu spielen und fängt an
zu singen. Alles hat eine blaue Farbe, außer die Gitarre, diese ist orange. „Beck“ bekommt erst eine
orange Farbe wenn er sich die Gitarre umhängt.
Das nächste Setting ist das er in einem Raum („Wohnzimmer) steht und immer noch Gitarre spielt
und singt. Er nimmt die Gitarre und stellt sie an die Wand. Hier kommt dann der Trick mit dem
Zoom. Er hört auf zu singen und hängt den Hut bei der Stehlampe auf. Er schaltet das Licht aus.
Wieder ist hier auch alles einfärbig, außer die Gitarre und der Hut. Als er den Hut bei der Stehlampe
aufhängt bekommt er wieder die Farbe seiner Umgebung.
Er ist in einem weißen Raum der voller Nebel ist, er geht hin und her, bei einem Bildende raus und
beim gegenüber liegenden wieder hinein. Er bleibt in der Mitte stehen und setzt sich verzweifelt
auf den Boden. Das Umgebungslicht ist aus und es ist dann nur mehr ein Spot von oben auf ihn
gerichtet, der aber auch dann ausgeht.
Er steht vor drei Leuten, die untereinander und mit ihm reden. Er versteht sie nicht (die Personen
werden beim reden Rückwerts abgespielt). Der Sänger geht von den Leuten weg und kommt wieder
zu der gleichen Stelle wie sie schon am Anfang war. Er setzt sich den Hut auf und nimmt die
Gitarre, die er sich umhängt. Er ist gleichfarbig wie alle anderen, sobald er die Gitarre umhängt
wird er wieder Orange.

SHOT-LIST

1 Strophe: Draußen und im Zimmer
1) Gebäude davor sind Äste; Bushaltestelle mit Werbeplakat; neben dem Baum ein
Mülleimer; Straße; was ich sonst noch so finde von Menschen erschaffenen.
(mit Stativ gedreht, mit einem Bein?)
2) Blatt am Boden, Sänger geht ins Bild und tritt auf ein Blatt. Er nimmt den Hut auf,
der am Boden liegt. (Droli, die Kamera zieht mit beim gehen???)
3) hebt die Gitarre vom Boden auf.
4) hängt sich diese um, noch kein Gesicht zu erkennen.
(vielleicht 2-4 in einem gedreht, oder auch nicht)
5) Close up – stimmt die Gitarre
6) Close up – greift den ersten Akkord
7) Close up – schlägt die Seiten an, (die Kamera fährt zurück von 7 zu 8??)
8) ein Brustbild(?) er fängt an zu singen. „I feel uptight when I walk in the city“
9) Steht in der Mitte eines Wohnzimmers. Er spielt noch ein wenig, aber nimmt
dann die Gitarre runter.
10) Close up – er stellt die Gitarre an die Wand, etwas von den Bilderrahmen ist
zu sehen.
11) ein Brustbild, das nach hinten gehen aber Zoomen.
12) steht in der Mitte, geht zur Stehlampe und hängt den Hut auf, hört auf zu singen.
13) Close up – Lampe wo an der Schnur gezogen wird.
14) Schwarz


2 Strophe: weißer Raum

15) Steht wieder in der Mitte, blickt herum und geht dann nach rechts aus dem
Bild.
16) kommt von links wieder herein, blickt herum und geht aber wieder links raus
17) kommt rechts wieder in das Bild herein. Dreht sich einmal um sich selbst und
geht in die Mitte. Setzt sich auf den Boden und nun scheint nur mehr ein Spot
von oben auf ihn, er greift sich auf den Kopf und ist verzweifelt.
Langsam geht der Spot aus.
18) Schwarz


3 Strophe: Draußen

19) steht vor drei Leuten, sie reden alle miteinander außer er, er sagt nichts.
(wird dann rückwärts abgespielt)
20) (mit Weitwinkel) die drei Personen sprechen miteinander und Blicken immer
wieder mal in die Kamera. (mit Weitwinkel und rückwärts abspielen)
21) Kamera hinter ihm („Schulterblick“) und sie reden immer noch und er setzt
schon an zum gehen.
22) die drei sitzen noch da und er geht nach links aus dem Bild.
23)(Das Anfangsbild, aber wo alles drauf ist: Hut, Gitarre und das Blatt!!!) er
kommt rechts ins Bild herein, tritt auf das Blatt, hebt den Hut auf (setzt ihn
auf)
und geht zur Gitarre. Hebt diese auf und hängt sie sich um. Stimmt sie und
will gerade anfangen zu spielen, aber da ist das Video dann aus.

Comment Stream