Das Rind

Das heutige Rind ist die domestizierte Form des eurasischen Auerochsen. Es wurde zunächst wegen seines Fleisches, später aber auch wegen der Milch und der Leistung als Zugtier gezüchtet. Das Hausrind gehört zu den Paarhufern und ist ein Wiederkäuer. Das männliche Rind bezeichnet man als Stier, das weibliche als Kuh und das Jungtier als Kalb.                                                                                                                                                               Es gibt viele verschieden Rinderrassen. Einige wären zum Beispiel:                    
  • Fleckvieh
  • Limousin
  • Grauvieh
  • Waldviertler Blondvieh

Auf der ganzen Welt gibt es über 500 Rinderrassen. Viele davon sind bereits vom Auststerben bedroht. Sie werden als ,,Seltene Nutztierrassen" bezeichnet.