Kattie und dem Abenteuer

Von: Claire Wassink

Kattie und den Abenteuer

Kapitel 1

Es war einmal ein Mädchen, ihr Name war Kattie. Täglich ging sie zu einer Hexe sie hieß Gertrude. Die Hexe hatte immer einen geblümten Hut, und alles war schwarz. Aber was Kattie nicht wusste war, dass unter dem geblümten Hut eine große Nase war, und unter der Nase war eine große Warze.

Eines Tages war ein regnerischer Tag. Am Tag davor war Katties Mutter am Markt gewesen und hatte Kekse für Gertrude gekauft. Heute hatte Gertrude Geburtstag und Kattie ging zu ihrem Haus und feierte mit Gertrudes Freunden. Katties Mutter war super nervös.

„Alles muss perfekt sein!!“

„Aber Mama, ich gehe gewöhnlich in meine normalen Kleider!“

„Nein! Du gehst gewöhnlich mit deinem schönen neuen Kleid!“ Die Mutter schaute nach ihrer Uhr und schob Kattie raus.

„Tschüss Mammie!!!!!“ Und Kattie rannte in den Wald.

„Tatada tadadadada trallala.“ Kattie sang und hüpfte hin und her.

Endlich kam Kattie zur Gertrudes Haus. Sie hörte ganz viele Stimmen aber sie hörte keine Gertrude. Sie klingelte an der Tür. Eine ungewöhnliche Frau machte auf.

„Ha- ll- oo. We-r b- i- st du de-nn.“ Ein Roboter sprach wie Gertrude aber sehr verdächtig.

„Ich, du kennst mich doch ich bin Kattie.“

„Ah Natürlich, kommt rein.“ Kattie folgte dem Roboter rein, aber aus irgendeinem Grund war da plötzlich ein großer Wald. „heheheheheh, Tschüss mein Schatz.“ BAAAM! Die Tür fiel zu.

Kapitel 2

Kattie schlenderte durch den Wald und auf einmal kam ein Junge heraus.

„Hallo, und was willst du?“

„Was?“ Fragte Kattie.

„Von dem Wald, hier wirst du leben für den Rest von deinem Leben! HAHAHAHAHAHA.“ Laut lachte der bösartige Junge und verschwand in dem Wald.

„HILFE!“ Schrie Kattie. „Mama? Gertrude? HILFE.“ Plötzlich hörte sie Geräusche. „Hallo?“ Einmal war den bösartige Junge neben Kattie.

„Hallo!“

Erschrocken schützte sie sich selbst. „Kannst du auf hören ich schrecke mich immer!“

„Und? Das ist mein Job. Aber ich muss auch etwas erledigen und ich brauche dich.“ Der Junge zeigte mit seinen Fingern auf Kattie.

Kattie schaute den Junge an, aber der Junge sah mysteriös aus. „Hmmmm, ok.“

„YES-!“

„ABER! Ich wollte dass du mich aus dem Wald bringst!“

„Nein, 1 2 3 ich wollte dein Gehirn!“ Und nach einem Klatsch lag Kattie auf dem Grund.

KAPITEL 3

BAAM! Kattie lag auf dem Grund als der Held sie sah. Der Held sah besorgt aus „Was muss ich machen?“

Der Held hörte den Bäumen zu „Du musst sie küssen!“

Ohne zu zögern gab er Kattie einen Kuss. Kattie wachte auf und schaute den Held erstaunt an. „Aber wer bist du denn?“ Für eine Stunde sprachen sie miteinander.

Endlich fragte er Kattie „willst du mich heiraten?“

„JA!“ Sagte sie froh.
Und sie lebten glücklich bis aus Ende ihrer Tage.

Comment Stream