Wolfgang Amadeus Mozart

Das Wunderkind

Seine Kindheit:

Wolfang Amadeus Mozart wurde am 27. Jänner 1756 um 8:00 Uhr abends in Salzburg in der Getreidestraße 9 geboren.  Er war das 7 Kind seiner Eltern, aber das 2 , das überlebte. Mit 3 Jahren bekam er Klavierunterricht und mit 6 Jahren schrieb er schon sein erstes Werk. Genauso tratt er mit 6 Jahren zum ersten mal öffentlich in Salzburg auf.

Im Alter von 9 Jahren komponierte er seine erste Oper "Apollo und Hyacinthus", und schon mit 13 Jahren wurde er vom Erzbischof von Salzburg zum Konzertmeister ernannt.

Aber auch Wolfgangs Schwester Nannerl konnte sehr gut Klavier spielen. Auf sie war er anfangs immer eifersüchtig und wollte auch ein Instrument lernen.

Reisen:

Vater Leopold erkannte sehr bald die hohe musikalische Begabung von Mozart und seiner Schwester. Er war der beste Lehrer für die beiden, aber auch sehr streng. Außerdem begleitete er sie zu Konzerten, damit sie nicht alleine in der Kutsche reisen mussten.

Als er 17 Jahre alt war, übersiedelte die Familie Mozart in eine größere Wohnung, ins sogenannte „Tanzmeisterhaus".

Mozart lernte durch das Reisen von Land zu Land viele Sprachen: Deutsch, Italienisch, Französisch, Latein und ein bisschen Englisch.

Durch die unzähligen Reisen, wo die beiden Geschwister auf Konzerten spielten, wurden sie berühmt und verdienten viel Geld.

Mozart war in seinem Leben insgesamt 3720 Tage – also mehr als 10 Jahre.

Familie

Heirat und Familie:

Wolfgang Amadeus Mozart heiratete am 4. August 1782 gegen den Willen seines Vaters im Wiener Stephansdom die sechs Jahre jüngere Sängerin Constanze Weber, mit der er bis zu seinem Tod 1791 verheiratet blieb. Mozart und seine Frau hatten insgesamt sechs Kinder (vier Buben und zwei Mädchen), aber es überlebten nur zwei Buben: Carl Thomas und Franz Xaver Wolfgang.

Geldprobleme

Trotz manch großer Erfolge und fleißigem Arbeitens wurde Mozart kein reicher Mann. Nicht immer kamen seine Werke beim Publikum gut an. Außerdem gab er das verdiente Geld schnell wieder aus, denn er führte ein aufwendiges Leben. Das führte oft zu großen Geldproblemen. Dazu kam auch noch, dass er immer öfter schwer krank wurde, was auf Dauer sehr kostspielig wurde.

Tod:

Letztendlich starb Mozart völlig verarmt im Alter von nur 35 Jahren an „hitzigem Frieselfieber" am 5. Dezember 1791 in seiner Wiener Wohnung.

Berühmte Werke Mozarts:

- Oper "Don Giovanni"

- Figaros Hochzeit

- Bastien und Bastienne

- Türkischer Marsch

Comment Stream

2 years ago
0