SAFERINTERNET.at SCHUTZIMPFUNG


SchülerInnen - LehrerInnen - Eltern  erhielten "Impfung"

Der Montag, 17.06.2013 stand an unserer Schule ganz im Zeichen des
Themas "SICHER UNTERWEGS IM INTERNET".
Im Rahmen dieses Aktionstages fanden Workshops für SchülerInnen,
LehrerInnen und Eltern  statt.


Hier eine Bilderdiashow vom Aktionstag an der RHS Wachau!


Wichtige Safer Internet Themen waren u.a. Urheberrecht, Copyright, Creative Commons, Soziale Netzwerke,  Schutz der persönlichen Daten und Privatsphäre auf Facebook.

In den Netbookklassen der 5. und 6. Schulstufe wurden die SchülerInnen  in einstündigen Workshops von der Referentin Elisabeth Janca und dem Referenten  Jakob Rudelstorfer auf die Gefahren von Internet und Handys aufmerksam gemacht. Die Nettiquette , auch hier im Netz gibt es Regeln , wurde den SchülerInnen  von den  Vortragenden sehr  kompetent vermittelt. Bilder mit Creative Commons Lizenzen wurden gemeinsam gesucht. Spuren, die wir Netz hinterlassen, wurden aufgespürt.

Weiters wurde den SchülerInnen, speziell  den Klassen der 7.und 8. Schulstufe die Gefahren Sozialer Netzwerke aufgezeigt! Überraschend war, dass Facebook bei den SchülerInnen der 5. Schulstufe noch kaum ein Thema war. Die Anzahl der Facebook Teilnehmer ab der 7. Schulstufe aber stark anstieg. Die Referenten machten hier die SchülerInnen besonders aufmerksam, dass sie die Altersangaben zwischen 13 und 18 wählten, da sie  sonst aus dem Schutz der Jugendlichen bei Facebook herausfallen würden.  Die SchülerInnen durften über die positiven und negativen Erfahrungen im Netz berichten.

Das leider immer mehr werdende Cyber Mobbing  , Grooming und Sexting wurde dabei auch angesprochen . Themen  wie das  Recht am eigenen Bild, keine peinlichen Fotos, welches Image bau ich von mir auf,  wurden hier speziell mit den SchülerInnen diskutiert.

Die Vortragenden vermittelten den SchülerInnen sehr kompetent wie man mit Risken im Internet umgehen kann. Bei Problem verwiesen sie auf die „Rat auf Draht Hotline“,  die „Stoppline“ Seite, wo sich SchülerInnen professionelle Hilfestellungen holen können.

Unser Schulalltag wird immer mehr digitalisiert, da heißt es auch alle LehrerInnen und Eltern ins Boot zu holen und einen handlungsorientierten, modernen Unterricht zu gestalten.

Am Nachmittag erhielt das  gesamte Lehrerkollegium in einem zweistündigen Workshop eine Schutzimpfung zu den Rechtlichen Grundlagen im Schulkontext und  zu den Themen Cybermobbing, Grooming und Sexting .

Damit  auch die Erwachsenen die Jugendlichen sicher begleiten können, bildete am Abend die „Impfung“ der Eltern  noch in einem zweistündigen Informationsworkshop den krönenden Abschluss.

Die Referentin Elisabeth Eder-Janca berichtete den Eltern von den Erfahrungen und Themen am Vormittag mit den SchülerInnen. Eltern erhielten wichtige Hinweise, wie sie ihre Jugendlichen sicher begleiten können.

Wichtige online Seiten wurden vorgestellt, wo man sich bei Problemen Hilfe holen kann.

Hier einige LINKS:

www.saferinternet.at

eine österreichweit, von der EU geförderte Initiative

www.stopline.at

Meldestelle gegen Kinderpornografie und Neonazismus im Internet

www.internetombudsmann.at

Kostenlose Beratung und Streitschlichtung für Online -   KonsumentInnen in Österreich

www.cklickundcheck.at

Ein Projekt des Landespolizeikommandos OÖ  

Zusammenfassend möchte ich die „Schutzimpfung“ als sehr gelungen bezeichnen. Das Feedback der SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern war äußerst positiv. Erfreulich war auch,  dass ca. 40 Eltern an der Informationsveranstaltung teilgenommen haben und sich sehr an den Themen interessiert zeigten. Ich denke , dass wir in den nächsten Jahren sicher wieder einen solchen Workshop buchen und veranstalten werden, um alle zukünftigen SchülerInnen und Eltern  fit für die digitale Welt  zu machen. Herzlichen Dank nochmals den beiden Referenten, Frau Elisabeth Eder-Janca und Herrn Jakob Rudelstorfer für die gute Zusammenarbeit.


Durch unseren  RHS Wachau Videobeitrag zum SaferInternet Day 2013 und denAktionstag der Schutzimpfung konnten wir eine 100% Kostenrückerstattung bei SaferInternet.at erwirken.


Zum Abschluss sei noch allen Unterstützern ein herzliches Dankeschön ausgesprochen:

Schüler und Schülerinnen der RHS Wachau

OSR HD Anita Alfanz

Lehrerkollegium der RHS Wachau

Thomas Narosy (saferinternet.at )

Wolfgang Hackl (saferInternet.at - Betreuer Niederösterreich)

Dipl.päd. Michaela Liebhart, Msc; IT- Betreuerin der RHS Wachau

Dipl.Päd. HOL Karin Kernstock



Hier noch unsere Aktionsbeiträge
zum SAFER INTERNET DAY 2013

SchülerInnen der 6. und 7. Schulstufe gestalteten Safer Internet Tipps