Unsere Märchenwelt

Anais

Text

1. Es war einmal, es ist ein kleines Mädchen, das lebt im Wald. Sie liebte es, geht in den Wald. Sie dachte, dass sie war allein im Wald. Sie wusste nicht, dass es ist eine Burg in der Nähe. Bis ein Tag, findet sie die Burg. Sie ist überrascht.

    2. Sie klopfte an die Tür der Schloss. Niemand antworte! Sie versuchte die Tür zu öffnen. Es ist nicht verschlossen! Sie geht in die Burg. Es ist ein Mann sitzen in der Eingang. Aus dem Nichts, tauchte eine Bestie! Der Mann springt auf und griff das Bestie! Das Mädchen sieht ihnen zu kämpfen. Sie hat Angst! Also, sie rannte weg von der Burg.

    3. Als sie lief weg von die Burg, sie sieht einen fliegende Mann in den Himmel.
    <<Wer bist du?>> sagt sie.
    <<Ich bin dein Held!>>
    Sie ist so verwirrt. Der Held fliegt in die Burg. Als er herauskommt, er hat er die Bestie in seine Arme. Sie ist sehr überrascht.

    4. Das Mädchen geht in die Burg. Sie sieht der Mann, und er ist auf den Boden.
    <<Hallo?>> sagt das Mädchen.
    Der Mann spracht nicht. So sie geht in einen Raum nach rechts. Es ist sehr dunkel in der Raum. Sie sucht für eine Lampe. Sie stolpert über etwas. Sie fällt, und dann sie findet eine Lampe. Sie macht das Licht an. Sie sieht eine klein Box in der Ecke. Sie geht zu ihm und öffnet es. Es ist verschlossen! Sie sucht für einen Schlüssel. Sie kann es nicht finden. Sie sucht hinter der Box. Sie findet der Schlüssel! Sie öffnet der Box und es gibt viel Geld!

    5. Das Mädchen geht weg von die Burg, mit viel Geld in ihre Tasche. Sie will gehen zum Meer. Sie geht zum Meer und da sieht sie eine Nixe.
    <<Bist du verloren?>> sagt die Nixe zu das Mädchen.
    <<Nein, nein. Ich liebe das Meer.>> sagt das Mädchen.
    <<Okay, was heißt du?>> sagt die Nixe.
    <<Anna. Und du?>>
    <<Ariel.>>
    Und dann Anna dreht sich um. Sie schaut zurück, und die Nixe ist nicht da.

    6. <<Hallo Ariel? Wo bist du? Wohin gehst du?>> Anna sagt. Sie ist jetzt sehr traurig. Ihre Freundin ist weg. Also Anna sucht für Ariel rundum. Aber sie findet Ariel nicht. Anna geht vom Strand zurück zum Burg. Sie geht durch der Wald. Wann geht sie in der Wald, sie sieht einen Kürbis. Der Kürbis ist nicht spezielle, es ist nur ein Kürbis. Aber dann sie sieht eine Ratte!
    <<Hallo?>> sagt Anna zu der Ratte. Der Ratte sagt keine Worte. Er geht ins ein Baum und bleibt da. Dann, sieht Anna eine schönes Frau, und kommt sie von die Burg. Dann kommt der Ratte von die Baum. Er verzaubert die Frau und dann sie ist eine Prinzessin! Danach er verzaubert der Kürbis und es ist jetzt ein Wagen! Anna ist sehr erstaunt!
    <<Das ist bizarr!>> sagt Anna. Der Ratte ist jetzt ein Person und dann geht er im Wagen mit die Prinzessin weg.

    7. Anna geht immer zu die Burg. Der Wald ist sehr erschreckend! Aber geht sie immer. Sie ist sehr ängstlich jetzt. In der Ferne, sieht Anna sieben kleines Jungen. Sie sind marschieren und singen, alle zusammen. Vielleicht sind sie Zwerge? Dachte Anna. Die Zwerge kommt immer näher. Ihr Song ist laut!
    <<Sieben ist meine Glückszahl! Yay!>> sagt Anna, <<Hallo Zwerge!>>
    <<Hallo, meine Liebe. Wohin gehst du?>> sagt der kleinste Zwerg.
    <<Zum Burg.>> sagt Anna.
    <<So. Okay! Viel Spaß!>> sagt der gleich Zwerg.
    <<Okay, auf Wiedersehen.>> sagt Anna.

    8. Anna ist endlich zum Burg. Sie öffnet die Tür und geht sie innen. Sie hört eine Stimme aus der Raum zu rechts. Es klingt wie ein Zauber! Anna ist sehr ängstlich. Was sollte sie tun? Anna geht in der Raum. Es ist eine Hexe! Mit die Hexe ist Ariel, und der Mann von die Burg.
    <<Hallo?>> sagt Anna leise.
    <<Hallo, meine süße. Wer bist du?>> sagt die Hexe.
    <<Hallo, ich bin Anna, und wer bist du?>>
    <<Ich bin Ursula, die Hexe der Westens.>>
    <<Warum sind meine Freundin hier mit du?>>
    <<Sie sind auch meine Freundin, meine süße.>>
    Anna sieht ein Zauberbuch mit der Hexe. Sie versucht es zu greifen.
    <<Nicht so schnell, meine süße.>> sagt die Hexe.
    <<Was ist das? Dieses Buch?!>>
    <<Mein Lieblingsbuch.>> Die Hexe beginnt „Abracadabra“ sagen.
    <<Nein, bitte!>> sagt Anna. Anna nimmt einen Zauberstab und sagt „Abracadabra“ und weist auf die Hexe.
    <<Neeeeiiiinnnnnn!!!!>> sagt die Hexe. Sie verwandelt zu Stein. Anna geht zu Ariel und der Mann und befreit sie.
    <<Danke, danke, danke!>> sagt Ariel und der Mann.
    <<Gern geschehen!>> sagt Anna.
    << Du hast uns gerettet!>> der Mann sagt.
    <<Ja, alles okay!>> sagt Anna.

    <<Gehen wir jetzt zu Strand?>> sagt Ariel.
    <<Ja!>> sagt Anna.

    …Und so lebten sie glücklich bis ans Ende ihre Tage!

    Ende.

Comment Stream